Erdbeben in Mexiko

Flagge

Schon wieder ein schweres Erdbeben in Mexiko. Erst vor fünf Monate haben zwei Beben in Mexiko für bange Momente gesorgt.

Dieses mal lag das Zentrum des Bebens der Stärke 7,2 knapp zehn Kilometer südlich der Stadt Pinotepa Nacional im Bundesstaat Oaxaca im Süden des Landes.

Nach aktuellen Informationen gibt es keine Todesopfer oder Verletzte dafür viel in fast einer Million Haushalten vorübergehend der Strom aus.

Nahe dem Zentrum in Oaxaca wurden einige Schäden an Gebäuden gemeldet. Einige Krankenhäuser wurden evakuiert. Die Marine flog Aufklärungsflüge und suchte aus der Luft nach Schäden.

Auch in der rund 500 Kilometer entfernten Hauptstadt war das Erdbeben noch zu spüren. Viele Menschen haben noch die Bilder vom letzten Beben im Kopf und rannten in Panik auf die Straße, als die Sirene des Warnsystems ertönte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.